Sie sind hier: Startseite Der Bachelor-Optionalbereich

Der Bachelor-Optionalbereich

Der Optionalbereich ist für alle Bachelorstudierenden der Philosophischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ein grundständiger Bestandteil des Studiums im Umfang von 12 Leistungspunkten. Er dient der fachspezifischen wie auch fachübergreifenden Schlüsselkompetenzbildung (Fremdsprachen, Interkulturalität, Theorien- und Methodenbildung, Interdisziplinarität, Praxisorientierung u.ä.) und bietet somit die Chance, für das eigene Studium interessante Ergänzungskompetenzen zu erwerben, die den späteren Einstieg in die Berufswelt erleichtern können.

Seit dem Sommersemester 2013 wurde der Bachelor-Optionalbereich zur besseren Orientierung neu strukturiert. Die Modulangebote sind nun in fünf Teilbereiche gegliedert:

  1. Internationale Kompetenz: Fremdsprachen und Interkulturalität,
  2. Transdiziplinarität: Theorien- und Methodenbildung,
  3. Professionalität: Berufsfeldorientierung und Praxisbezug,
  4. Kompetenz und Performanz: Soft Skills,
  5. Zivilgesellschaftliches Engagement.

Wichtiger Hinweis: Das Modulangebot im Optionalbereich wird semesterweise organisiert, d.h. die konkreten Lehrangebote können von Semester zu Semester wechseln. Dies bedeutet auch, dass es grundsätzlich keine Gewährleistung dafür gibt, dass bestimmte aktuell angebotene Module auch noch in künftigen Semestern existieren, auch wenn sich das Dekanat der Philosophischen Fakultät darum bemühen wird.

Der Optionalbereich im elektronischen Vorlesungsverzeichnis

Die Suche nach den Optionalbereichangeboten im elektronischen Vorlesungsverzeichnis wird mittlerweile erleichtert durch eine eigene Überschrift auf der ersten Ebene ("Optionalbereich der Bachelorstudiengänge der Philosophischen Fakultät"). Darüber hinaus sind fachindividuelle Optionalbereichangebote weiterhin auch unter den jeweiligen Kern- bzw. Zwei-Fach-Studiengängen zu finden.

Zum neuen Optionalbereich im elektronischen Vorlesungsverzeichnis gelangen Sie hier.

Zum elektronischen Vorlesungsverzeichnis gelangen Sie hier.

Die elektronische Belegung der Optionalbereichveranstaltungen erfolgt, wie gewohnt, über BASIS. Die einzelnen Belegungsfristen finden Sie auf dem Studienjahrskalender. Bitte beachten Sie, dass für die Sprachkurse des Sprachlernzentrums eine eigene Belegungsphase gilt!

Studienberatung zum Optionalbereich

Grundsätzlich ist es Ihre eigene Entscheidung, mit welchen Modulangeboten im Optionalbereich Sie Ihrem Studium eine sinnvolle Ergänzung geben möchten. Denken Sie dabei aber primär an Ihre individuellen beruflichen Ziele sowie an die Möglichkeit, fachliche und fachübergreifende, methodische Kompetenzlücken zu füllen.

Für die Beratung zum passenden Optionalbereichstudium stehen Ihnen die Studienfachberater sowie im Dekanat Herr Dr. Plasa als Referent für Studien- und Prüfungsangelegenheiten zur Verfügung. Herr Dr. Plasas Sprechstunden finden dienstags 13.00-15.30 Uhr in Raum 0.113 (im Prüfungsbüro der Philosophischen Fakultät) statt.

 

Sie finden neben den Modulüberschriften Info-Buttons, hinter denen sich wichtige Informationen zur jeweiligen Punktzahl und zu den Regelungen des Modulabschlusses (Studien-/Prüfungsleistung) finden lassen.

Beachten Sie bitte, dass in den berufsorientierenden Praxisübungen sowie in den Kreativ-Werkstätten nur sehr wenige Plätze angeboten werden können und dass auch in einigen Sprachmodulen viele Studierende um die zur Verfügung stehenden Plätze konkurrieren. Ein Anspruch auf einen Platz besteht leider nicht. Es kann also sein, dass Sie dieses Semester nicht in den Wunschkurs hineinkommen. Viele aktuelle Lehrformate werden aber auch in den kommenden Semestern weitergeführt. Zu empfehlen ist daher auch, mehrere Angebote ins Auge zu fassen und zu belegen, auch wenn möglicherweise über das BASIS-Vergabeverfahren nicht die Wunschveranstaltung zugewiesen wird. Achten Sie bei Mehrfachbelegungen auf die Prioritätenangaben!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit den Optionalbereichsmodulen!
Ihr Studiendekanat

Artikelaktionen